Die optimale Hausrat- und Haftpflichtversicherung

Neutraler und unabhängiger Vergleich: Optimale Offerte in der Schweiz einholen Volle Transparenz bei verschiedenen Kreditformen. Um die für Sie beste Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung auszuwählen ist ein neutraler Vergleich die beste Lösung.

"Ich finde es super, dass man die Möglichkeit hat, sich aus mehreren Kostenvoranschlägen eins auszusuchen, was einem passend erscheint, sowohl preislich als auch konditionell. Super Sache!!!"
Ohmm. E

Die optimale Haftpflichtversicherung in der Schweiz

Die Privathaftpflicht ist im Prinzip die wichtigste Versicherung überhaupt. Wenn Sie, abgesehen von der obligatorischen Krankenkasse, keine anderen Versicherungen haben, ist es sehr ratsam, mindestens eine Privathaftpflichtversicherung abzuschliessen. Eine kleine Unachtsamkeit – und schon ist ein Schaden passiert. Unabsichtlich hat Ihr kleiner Sohn den Porsche des Nachbarn bemalt oder zerkratzt. Wenn Personen geschädigt sind zum Beispiel in einem Unfall kann die Schadenssumme gerne schon mal hunderttausende Franken betragen. Ebenso wichtig für Personen, die einen Haushalt führen, ist die Hausratversicherung. Gerade in einer Zeit, wo das Wetter verrückt spielt, stehen kostspielige Schäden sehr rasch ins Haus. Eine Standardversicherung schützt Ihr Hab und Gut gegen Risiken wie Feuer, Brand, Blitzschlag, Wasserschäden usw. Meistens werden diese Versicherung in einem Kombi angeboten, doch Sie können auch die beiden Versicherungen einzeln abschliessen.

Lebensversicherung/Vorsorge im Vergleich

Lebensversicherung 3a

«Kann ich die Prämien für die Säule 3a von den Steuern abziehen?»

Vorsorge

«Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Familie finanziell geschützt ist, wenn ich einen tödlichen Unfall hätte?»

Pensionierung

«Kann ich zwei Jahre vor meiner Pensionierung noch eine Säule 3a abschliessen?»

Jugendliche/Erwachsene

«Kann ich schon jetzt in meinen jungen Jahren die Höhe der Altersvorsorge beeinflussen?»

Mit ein paar Klicks zum optimalen Angebot

Prämien und Leistungen einfach vergleichen. Denn Sie erhalten mehrere seriöse Offerten von anerkannten Anbietern in kürzester Zeit. Befolgen Sie dazu die folgenden vier Schritte:

1. Nehmen Sie sich am besten ein halbe Stunde Zeit. Schreiben Sie ihre konkreten Bedürfnisse und Erwartungen in den PC oder auf ein Blatt Papier.

2. Vergleichen Sie die Leistungen und Prämien online.

3. Füllen Sie das Formular vollständig aus. Vergessen Sie folgende wichtigen Punkte nicht: Leben Sie in einer Gegend, wo es viele Überschwemmungen gibt? Möchten Sie wirklich alle Gegenstände in Ihrem Hausrat versichern, denn einzelne Sachen haben auch einen unersetzbaren Liebhaberwert? Haben Sie ein gutes Einvernehmen mit Ihren Nachbarn, denn Konflikte entstehen oft hier.

4. Jetzt machen Sie den eigentlichen Prämienvergleich. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter. Schauen Sie auch auf die entsprechenden Leistungen.

Ratgeber für Hausrat- und Privathaftpflichtversicherungen

Was tue ich in einem Schadensfall?

Ein Schadensfall entsteht in den meisten Fälle durch die Folgen eines schweren Ereignisses wie beispielsweise ein Unfall, ein Naturereignis (Überschwemmungen, Blitzeinschlag, Waldbrände usw). Für die Versicherungen gibt es dann einen Schadensfall, wenn sie eine bestimmte Leistung erbringen muss. Genauer gesagt: Die Versicherung übernimmt in gewissen Fällen die finanzielle Kompensation für entstandene Schäden. Es ist sehr wichtig, dass Sie Schäden unverzüglich an die Versicherung melden. Am besten sofort, nachdem sie eingetroffen sind. Auch wenn es mitten in der Nacht ist. Manche Versicherungen haben dafür eine spezielle Hotline-Nummer eingerichtet. Nutzen Sie diese Dienstleistung.

 

Was ist eine Verschuldenshaftung?

Jede Person, die einer anderen Person Schaden zufügt, sei es absichtlich oder sorglos (fahrlässig), muss der geschädigten Person einen Schadenersatz zahlen. Versicherungen unterscheiden rechtlich zwischen grober (schwerer) und leichter Fahrlässigkeit. Im letzteren Fall besteht keine Haftung, denn sind Ereignisse, die jedem mal passieren können. Beispielsweise fällt ein Blumentopf von Ihrem Balkon und verletzt einen Passanten. Wer denkt schon an so was? Grobe Fahrlässigkeit ist dann gegeben, wenn ich den Blumentopf absichtlich so platziere, dass er bestimmt herunterfällt. In diesem Fall ist die Versicherung berechtigt, ihre Leistungen zu kürzen. Ebenso wird sie mit grosser Wahrscheinlichkeit, die Schadenssumme und alle durch den Schadensfall entstandenen Kosten von der fahrlässigen Person zurückfordern. Meistens erhöht das Unternehmen auch die Versicherungsprämien. Wenn Sie das verhindern möchten, können Sie eine Zusatzversicherung abschliessen.

 

Was ist eine Versicherungsdeckung?

Das Wort Versicherungsdeckung umfasst alle Einzelheiten der Versicherungsgarantie. Zum Beispiel: Wer ist der Begünstigte? Was sind die zu erbringenden Leistungen? Wie hoch sind die Deckungsbeiträge. Achtung: Die Versicherungsdeckung tritt erst dann in Kraft, wenn Sie den Versicherungsvertrag unterzeichnet haben. Falls Sie mit den Prämien in Verzug sind, wird der Versicherungsschutz für eine gewisse Zeit hinfällig. Nach einer gewissen Frist erhalten Sie eine gesetzliche Mahnung. Vermeiden Sie diesen Fall, und nehmen Sie vorzeitig mit der Versicherung Kontakt auf, um eine Zahlungsvereinbarung zu treffen.
Es existieren verschiedene Typen der Versicherungsdeckung. Die Grundversicherung beispielweise bietet eine minimale Versicherungsdeckung, doch dafür bezahlen Sie nicht so hohe Prämien. Ein besonderer Fall ist die Versicherungsdeckung auf «Erstes Risiko». In diesem Fall vereinbaren Sie mit der Versicherung – neben der generellen Versicherungssumme – einen Höchstbetrag zur Deckung eines speziellen Risikos.

Wie kündige ich meine Hausrat- oder Privathaftpflichtversicherung?

Das ist nicht so kompliziert. Falls Sie Ihre Hausrat- und Privathaftlichtversicherung kündigen möchten, können Sie das nur innerhalb von gewissen, festgesetzten Fristen tun. In diesen Fällen ist es für Sie möglich, Ihre Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung zu kündigen:

  • Sie kündigen gemäss den festgesetzten Kündigungsterminen
  • Die Versicherung hat ihre Prämien erhöht
  • Bei einem Schadensfall. Und zwar in einer Frist von spätestens 14 Tagen, nachdem Sie über die Auszahlung der Leistung informiert worden sind.
  • Jede Versicherungen hat eine Informationspflicht. Diese beinhaltet nicht nur das Übermitteln von Allgemeinden Versicherungsbedingungen, sondern auch dass diese in einer Form vermittelt sind, die für den Versicherungsnehmen verständlich ist. Bei einem telefonischen Abschluss muss die Versicherung dieser Informationspflicht unmittelbar nachkommen. Falls diese Informationspflicht von der Versicherung verletzt wurde, besteht für Sie als Versicherungsnehmer ein Kündigungsrecht. Die Frist beträgt vier Wochen, nach dem Sie die Verletzung der Informationspflicht zur Kenntnis genommen haben.

In den Allgemeinden Versicherungsbedingungen finden Sie die Kündigungsfristen der Hausrat- und Privathaftpflichtversicherungen. Übrigens: Ein Vertrag, der von keiner Vertragspartei gekündigt wird, wird von Jahr zu Jahr automatisch verlängert (stillschweigende Verlängerung).

Günstisgte Krankenkassen der Schweiz